Kriegstagebuch 24. Dezember 1943


Dwight D. Eisenhower

Dwight D. Eisenhower (1890-1969) wird nach dem 2. Weltkrieg von 1953-1961 republikanischer Präsident der USA werden.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Freitag den 24. Dezember 1943:

Heimatfronten

USA: ROOSEVELT BENENNT DIE ALLIIERTEN BEFEHLSHABER FÜR DIE INVASION VON EUROPA. General Eisenhower wird Oberbefehlshaber, Luftwaffenkommandeur Tedder wird sein Stellvertreter, Admiral Ramsay befehligt die Seestreitkräfte, General Montgomery wird Befehlshaber der britischen Armeen (unter Eisenhower).

Luftkrieg

Westeuropa: 672 B-17 Fliegende Festungen werfen insgesamt 1.400 t Bomben auf 24 im Bau befindliche Abschuss-Stellungen für die ‘Fliegende Bombe’ V-1.
Deutschland: 338 RAF-Bomber greifen Berlin an und werfen 1.288 t Bomben ab.

Ostfront

Südabschnitt: Die russische 1. Ukrainische Front bricht aus ihrem Brückenkopf um Kiew heraus aus und beginnt mit der Rückeroberung der westlichen Ukraine.

Seekrieg

Atlantik – Unternehmen Bernau: 6 deutsche Zerstörer und 6 Torpedoboote sowie Ju 88 Kampfflugzeuge eskortieren den Blockadebrecher Osorno in die Gironde-Mündung und wehren alliierte Luftangriffe ab. Der Blockadebrecher wird allerdings zum Wrack und muß auf Strand gesetzt werden.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.