Kriegstagebuch 24. April 1941

Evakuierung Briten aus Griechenland

Evakuierte und völlig erschöpfte britrische Soldaten verschlafen die Überfahrt auf die Insel Kreta.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Donnerstag den 24. April 1941:

Seekrieg

Mittelmeer – Evakuierung von englischen und Empire-Truppen aus Griechenland (Unternehmen Demon): 51.000 Mann werden zwischen dem 24. und 29. April nach Kreta und Ägypten verschifft. Deutsche Flugzeuge versenken dabei die Zerstörer Diamond und Wryneck sowie 4 Transportschiffe.

Politik

Hitler und der ungarische Staatsführer Admiral Horthy konferieren und speisen im Eisenbahnzug des Führers bei Graz (Österreich): Horthy überschüttet den Führer mit Lob, aber Hitler weigert sich, den Ungarn wieder einmal mehr große terrtitoriale Zugeständnisse im Gegenzug für eine – womöglich wie bisher halbherzige und wenig hilfreiche – militärische Beteiligung am Unternehmen Barbarossa zu machen.

Balkan

Die deutschen Truppen durchstoßen den von britischen Nachhuten verteidigten Pass der Thermopylen.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.