Kriegstagebuch 24. April 1916

Bürgerwehr paradiert vor der Liberty Hall in Dublin

Bürgerwehr paradiert vor der Liberty Hall in Dublin: ‘Wir dienen weder König noch Kaiser – nur Irland !’

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Montag den 24. April 1916:

Heimatfronten

Irland: Osteraufstand (bis zum 30. April).
Russland: Der Zar genehmigt eine Steuer auf Einkommen über 850 Rubel pro Jahr (ab dem 1. Januar 1917).

Südfronten

Saloniki: General Mahon autorisiert die britischen Truppen bis zur griechischen Grenze vorzurücken. Die französischen Truppen drängen bereits nach Norden und Westen entlang der Monastir-Bahnlinie.

Naher Osten

Mesopotamien: Der durch 15 Freiwillige bemannte und mit 270 t Lebensmitteln beladene Raddampfer Julnar kommt auf dem Fluß bis auf 14 km an Kut heran, bevor sich das Schiff in türkischen Stahldrähten verfängt. Zwei Victoria Cross werden an die Besatzung verliehen.
Im belagerten Kut kommt es jetzt täglich zu 15 Dysenterie-Todesfällen (Ruhr) pro Tag.

Seekrieg

Nordsee: Nach US-Proteste beschließt Deutschland die U-Boot-Operationen wieder nach dem Prisen-Gesetz durchzuführen. Admiral Scheer sagt alle Unternehmen ab und ruft per Funk alle U-Boote zurück, aber U 20 und U 45 erhalten die Nachricht nicht und versenken 8 Schiffe mit 26.751 t bis zum 8. Mai.
Die britische Dover Patrol beginnt mit der Auslegung einer 21-25 km ‘belgischen Küstenbarriere’ mit verankerten Netzen und zwei tiefen Reihen von Minen durch 10 Minenleger. 4.826 Minen werden bis zum 7. Mai in 16 Feldern 20 km vor der Küste ausgelegt, trotz Angriffen durch deutsche Wasserflugzeuge, drei Zerstörer und Küstengeschütze. Letztere versenken den Zerstörer Melpomene und 3 andere. Am 24. Mai wird das deutsche Küsten-U-Boot UB 13 durch die Sperre zerstört.

Luftkrieg

Westfront: Französische Flugzeuge bombardieren die Bahnhöfe in Longuyon, Stenay und Nautillois und werfen Biwaks in der Nähe von Dun und Monfaucon ab. 15 deutsch-alliierte Luftkämpfe (2 deutsche Flugzeuge gehen verloren).

Neutrale

Schweiz: Zweite Internationale Sozialistische Konferenz (bis zum 30. April) in Kienthal mit 43 Delegierten aus 10 Parteien, darunter auch deutsche und französische. Lenin scheitert daran, eine Mehrheit hinter sich zu bringen.

Politik

Großbritannien: Die Regierung antwortet auf die US-Note vom 21. Oktober 1915.

Praxisbahn
Bookmark the permalink.

Leave a Reply