Kriegstagebuch 23. November 1939

Scharnhorst in schwerer See

Schlachtkreuzer ‘Scharnhorst’ in schwerer See im Atlantik.

Kriegstagebuch für Donnerstag den 23. November 1939:

Seekrieg

Atlantik: der englische bewaffnete Hilfskreuzer Rawalpindi wird von der Scharnhorst südöstlich von Island zusammengeschossen (265 Tote), kann jedoch durch seinen Widerstand das Entkommen des größten Teils seines Geleitzuges ermöglichen.
Scharnhorst und Gneisenau entkommen der Verfolgung durch die englische Royal Navy und erreichen einen deutschen Hafen am 27. November.

Heimatfronten

England: Schinken und Butter werden rationiert.

Besetzte Gebiete

Polen: Die Polnische Exil-Regierung wird mit Sitz in Angers (West-Frankreich) gebildet.

Ähnliche Reports:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen