Kriegstagebuch 23. Mai 1940

Bf109 setzt auf einem eroberten französischen Flugplatz zur Landung an

Eine Messerschmitt Bf 109 setzt auf einem eroberten französischen Flugplatz zur Landung an. Am Boden einige zerstörte Morane-Saulnier MS406, welche mit 1.037 Stück das Gros der französischen Jagdwaffe stellten.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Donnerstag den 23. Mai 1940:

Westfront

Deutsche Einheiten überqueren den Fluss Schelde bei Oudenaarde. Die Truppen des englischen Expeditionskorps BEF werden in Belgien nach dem Verlust ihrer Nachschubslager auf halbe Rationen gesetzt.

Seekrieg

Sechs englische Zerstörer evakuieren unter schwerem Feuer 4.400 Soldaten aus Boulogne. Die französischen Zerstörer Jaguar und Drage werden versenkt.

Luftkrieg

18 Latecoere-Wasserflugzeuge greifen im Sturzflug Brücken und Straßenkreuzungen zwischen Boulogne und der Somme an. Bf 109E-Jäger schießen drei Stück ab.

Heimatfronten

Großbritannien: Sir Oswald Mosley, der Führer der British Union of Fascists (Britische Vereinigung der Faschisten) und Hauptmann Ramsay, Präsident des Rechten Klubs und konservativer Abgeordneter, werden verhaftet. 76 IRA-Männer werden in Nord-Irland festgenommen.

Auch interessant:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen