Kriegstagebuch 23. Juni 1944


Beginn der russischen Sommeroffensive in Weissrussland
Beginn der russischen Sommeroffensive in Weißrussland. Infanterie greift mit Unterstützung von Panzern an.
Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Freitag den 23. Juni 1944:

Seekrieg

Ärmelkanal: Englische Motortorpedoboote vernichten praktisch vollständig einen deutschen Konvoi in der Nähe von Cherbourg.

Ostfront

Mittelabschnitt: GROSSE RUSSISCHE SOMMEROFFENSIVE IN WEISSRUSSLAND.
Nordabschnitt: Russische Marinesoldaten landen hinter den finnischen Linien am nordöstlichen Ufer des Ladogasee bei Vidlitsa an. Generaloberst Dietl, Befehlshaber der deutschen Truppen an der Polarfront, kommt im Alter von 54 Jahren bei einem Flugzeugabsturz ums Leben.

[tableX caption=”Gegenüberstehende Streitkräfte in Weissrussland” colwidth=”40|30|30″ colalign=”left|center|center”]
, Russen, Deutsche
Soldaten, “1.200.000 (124 Divisionen)”, 63 Divisionen
Geschütze und Granatwerfer, “31.000”, “10.000”
Panzer und Sturmgeschütze, “5.200”, 900
Flugzeuge, “6.000”, “1.300”
[/tableX]

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.