Kriegstagebuch 23. Juni 1940

Hitler auf Besichtigungsreise in Paris

Hitler auf Besichtigungsreise in Paris vor dem Eiffel-Turm. Links von ihm flaniert sein Leib-Architekt Albert Speer und rechts von ihm der führende Bildhauer Arno Breker.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Sonntag den 23. Juni 1940:

Besetze Gebiete

Frankreich: General de Gaulle bildet das Französische National-Kommittee in London. Hitler macht eine Besichtigungsreise von Paris.

Frankreich

Die Italiener besetzen das Riviera-Resort von Menton, welches von italienischen Kommentatoren als ‘stark verteidigte Ortschaft’ beschrieben wird.

Seekrieg

Der noch unfertige französische Zerstörer Lansquenet entkommt unter deutschem Artillerie-Feuer aus der Gironde-Mündung in West-Frankreich und erreicht am 27. Juni Casablanca in Marokko. Das italienische U-Boot Galvani versenkt die Schaluppe Pathan der königlich-indischen Marine vor Bombay. Das italienische U-Boot Torricelli sinkt, zusammen mit dem britischen Zerstörer Khartoum, nach einem Artilleriegefecht mit drei britischen Zerstörern und einer Schaluppe vor Perim am Persischen Golf.

Geheimkrieg

Erster, nicht erfolgreicher, englischer Kommando-Angriff auf Boulogne.

Heimatfronten

Frankreich: Laval wird zum Vize-Ministerpräsident und Staatsminister ernannt.

Luftkrieg

Französische Bomber greifen Palermo auf Sizilien an.

Neutrale

Ägypten: Die Koalitions-Regierung von Aly Pascha Maher stürzt. Der Wafdisten-Parteiführer (Nationalisten) Nahas Pascha weigert sich, eine neue Regierung zu bilden. Eine neue, aber schwache Koalitions-Regierung wird schließlich am 28. Juni durch Hassan Pascha Sabry gebildet.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.