Kriegstagebuch 23. Juni 1940

Hitler auf Besichtigungsreise in Paris

Hitler auf Besichtigungsreise in Paris vor dem Eiffel-Turm. Links von ihm flaniert sein Leib-Architekt Albert Speer und rechts von ihm der führende Bildhauer Arno Breker.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Sonntag den 23. Juni 1940:

Besetze Gebiete

Frankreich: General de Gaulle bildet das Französische National-Kommittee in London. Hitler macht eine Besichtigungsreise von Paris.

Frankreich

Die Italiener besetzen das unverteidigte Riviera-Resort von Menton, welches von italienischen Kommentatoren als ‘stark verteidigte Ortschaft’ beschrieben wird !

Seekrieg

Der noch unfertige französische Zerstörer Lansquenet entkommt unter deutschem Artillerie-Feuer aus der Gironde-Mündung in West-Frankreich und erreicht am 27. Juni Casablanca in Marokko. Das italienische U-Boot Galvani versenkt die Schaluppe Pathan der königlich-indischen Marine vor Bombay. Das italienische U-Boot Torricelli sinkt, zusammen mit dem britischen Zerstörer Khartoum, nach einem Artilleriegefecht mit drei britischen Zerstörern und einer Schaluppe vor Perim am Persischen Golf.

Geheimkrieg

Erster, nicht erfolgreicher, englischer Kommando-Angriff auf Boulogne.

Heimatfronten

Frankreich: Laval wird zum Vize-Ministerpräsident und Staatsminister ernannt.

Luftkrieg

Französische Bomber greifen Palermo auf Sizilien an.

Neutrale

Ägypten: Die Koalitions-Regierung von Aly Pascha Maher stürzt. Der Wafdisten-Parteiführer (Nationalisten) Nahas Pascha weigert sich, eine neue Regierung zu bilden. Eine neue, aber schwache Koalitions-Regierung wird schließlich am 28. Juni durch Hassan Pascha Sabry gebildet.

Auch interessant:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen