Kriegstagebuch 23. Februar 1915

U-Boot nähert sich seinem Opfer

Ein deutsches U-Boot nähert sich seinem Opfer, einem britischen Dampfer, welchen es vermutlich durch Geschützfeuer versenkt hat.

Kriegstagebuch für Dienstag den 23. Februar 1915:

Westfront

Flandern: Feldmarschall French vom Britischen Expeditionskorps weigert sich, 2 französische Korps nördlich von Ypern abzulösen, da die britische 29. Divisionen nach Saloniki geschickt werden soll. Der französische Oberbefehlshaber Joffre verschiebt daraufhin den geplanten gemeinsamen Angriff zusammen mit den Briten auf den 7. März 1915, was Haig bereits am 28. Februar bekannt wird.

Seekrieg

Ärmelkanal: Das deutsche U-Boot U 8 (Stoss) versenkt 5 britische Dampfer vor Beachy Head bis zum nächsten Tag, insgesamt eine Tonnage von 15.049 t.
Rotes Meer: Der französische Kreuzer Desaix landet Marinesoldaten bei Aqaba an.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen