Kriegstagebuch 23. Dezember 1916

Deutsche Soldaten in Ostafrika
Deutsche Soldaten in Ostafrika gehen gegen britische Truppen vor.
Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Samstag den 23. Dezember 1916:

Afrikanischen Fronten

Ostafrika: Das NRFF (1.900 Soldaten mit 6 Geschützen) rückt von Lupembe gegen die Soldaten von Hauptmann Langenn nach Mkapira vor, wo sie am 16. Januar 1917 ankommen, ohne den Gegner einkreisen zu können.

Ostfront

Rumänien – Schlacht von Rimnicu Sarat (bis zum 27. Dezember): die 10 Divisionen von Falkenhayn nehmen die Stadt am 27. Dezember zusammen mit 10.000 Kriegsgefangenen, 2 Geschützen und 58 MGs.

Naher Osten

Sinai – Gefecht bei Magdhaba: Chauvels berittene ANZAC-Divisions und das Kamel-Korps erstürmen fünf türkische Schanzen, wobei 1.282 Kriegsgefangene und 4 Kanonen für 146 Mann Verluste eingebracht werden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.