Kriegstagebuch 23. August 1917

Cadorna an der Front

Der italienische Oberbefehlshaber Cadorna und sein Stab an der Front.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Donnerstag den 23. August 1917:

Südfronten

Isonzo: Die Italiener nehmen 5 Berggipfel auf einem 20,5 km langen Frontabschnitt, als österreich-ungarische Brände und Zerstörungen ihren Rückzug in der Nacht vom 23./24. August auf eine neue Verteidigungslinie ankündigen.
Mazedonien: Die alliierte Frontlängen sind für die Briten 150 km, Franzosen und Griechen 80 km, Serben 55 km, Russen 35 km und Italiener 15 km.

Heimatfronten

Großbritannien: Churchill trifft die Cumberland-Bergleute, um über deren Anti-Rekrutierungsstreik vom 6. bis 11. August zu sprechen.
Russland: Hochverratsprozess gegen den ex-zaristischen Kriegsminister Sukhomlinow in Petrograd bis zum 26. August, welcher zu lebenslänglicher, harter Zwangsarbeit verurteilt wird.
USA: Garfield wird Verwalter über den Treibstoff.

Afrika

Ostafrika: Die 700 Mann starke NRFF-Kolonne von Shorthose besetzt Tunduru.

Auch interessant:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen