Kriegstagebuch 22. September 1917

 Curtioss H12 Large America Flugboot

Das große Flugboot ‘Curtiss H12 Large America’.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Sonntag den 22. September 1917:

Seekrieg

Nordsee : Einzige britische Versenkung eines U-Bootes aus der Luft. Ein H12-Amerika-Flugboot des Royal Navy Air Service (Flieger-Leutnant N. Magor) bombardiert das Küsten-U-Boot UB 32.
Ärmelkanal: Der Monitor Terror der Dover Patrol beschießt Ostende mit 35 Granaten und versenkt ein Schwimmdock. Wiederholung des Beschusses am 25. September.
Atlantik: Die Konvois aus Dakar beginnen.

Afrika

Ostafrika Schlacht von Bweho Chini: Über 1.100 deutsche Truppen mit über 20 MGs (über 340 Verluste geschätzt) scheitern knapp daran, das eingeschlossene Lager der Nigerianischen Brigade (134 Verluste) zu erstürmen. Die Kilwa Force wird am 24. September wieder vereint. Die Belgier kämpfen bei Hyka am Fluß M’kaha.

Luftkrieg

Nordsee: 3 Sopwith Camel des Royal Navy Air Service im Einsatz über der Dover Patrol gegen deutsche Wasserflugzeuge aus Ostende und Zebrügge (sowie am 25. September). Von letzteren werden vier zerstört, zur Notwasserung gezwungen oder erbeutet.
Deutschland: Französischer Luftangriff auf Stuttgart, Trier, Koblenz und Frankfurt.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen