Kriegstagebuch 22. Mai 1941

Gebirgsjäger Flugplatz Maleme

Auf dem Flugplatz Maleme sind Gebirgsjäger als Verstärkungen gelandet.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Donnerstag den 22. Mai 1941:

Luftkrieg

Luftlandung auf Kreta: Ju 52 Transportflugzeuge fliegen weitere Verstärkungen nach Maleme ein.
Osteuropa: Kesselring, Oberbefehlshaber der Luftflotte 2, zieht in sein neues Hauptquartier bei Posen in Polen um. Dies bedeutet den Abschluß der groß angelegten Verlegung der deutschen Luftwaffe aus dem Westen an die zukünftige Ostfront.

Seekrieg

Mittelmeer: Deutsche Bomber, Jagdbomber und Ju 87 Stukas fliegen heftige Angriffe gegen die Britische Mittelmeerflotte in den kretischen Gewässern. Der Kreuzer Gloucester sinkt (693 Tote), der Kreuzer Fiji wird schwer beschädigt und aufgegeben, der Zerstörer Greyhound sinkt und das Schlachtschiff Warspite wird beschädigt.
Drei britische Zerstörer beschießen in der Nacht vom 22. auf den 23. Mai die deutschen Luftlandetruppen auf dem Flugfeld von Maleme. Decoy und Hero evakuieren den griechischen König Georg und seinen Stab von der Insel.

Auch interessant:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen