Kriegstagebuch 22. Mai 1918

Billy Bishop prüft das Lewis-MG

Billy Bishop prüft das Lewis-MG, hier noch in seinem alten Nieuport-Jäger.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Mittwoch den 22. Mai 1918:

Luftkrieg

+
Westfront: Das kanadische Flieger-Ass Bishop kehrt als Kommandeur der 85. Squadron (S.E.5, mit 3 amerikanischen Piloten) zurück und erzielt bis zum 19. Juni 27 weitere Luftsiege.
Frankreich: Ein einzelner deutscher Gotha-Bomber von 30 nach Paris geschickten Flugzeugen (sowie am 23. Mai) wirft 72 Bomben ab, welche 23 Opfer fordern.
Deutschland: 11 F.E.2 und 5 Handley Page Bomber greifen das Elektrizitätswerk von Kreuzwald an.

Afrika

Mosambik – Gefecht von Korewa (39 km südlich von Nanungu): Die Pamforce und King’s African Rifles des NRFF versäumen es, Hauptmann Kohl mit seinen Soldaten in den felsigen Hügeln einzuschließen, aber der Großteil seines Trosses wird erbeutet (60 Tote, darunter 11 Deutsche, 67 Granaten und 70.000 Kugeln).
Belgisch-Kongo: Die Katanga-Bahn (Bukama-Kapstadt) wird fertiggestellt.

Seekrieg

Nordsee: Ein britischer Luftangriff versenkt einen deutschen Zerstörer in Zeebrügge (Schleusentore am 2. Mai bombardiert).

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.