Kriegstagebuch 22. Juni 1941

Ribbentrop verkündet Russland-Krieg

Am 22. Juni 1941 verkündet der deutsche Außenminister Joachim von Ribbentrop den Ausbruch des Krieges gegen die Sowjetunion.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Sonntag den 22. Juni 1941:

Politik

DEUTSCHLAND ERKLÄRT DER UdSSR DEN KRIEG. ITALIEN UND RUMÄNIEN ERKLÄREN DER UdSSR DEN KRIEG. Churchill sagt Russland britische materielle und moralische Unterstützung zu.

Ostfront

DEUTSCHER ANGRIFF AUF RUSSLAND (Unternehmen Barbarossa) entlang einer 2.900 km langen Front von der Ostsee bis zum Schwarzen Meer. 3 Heeresgruppen, bestehend aus 120 Divisionen (einschließlich 17 Panzer- und 12 motorisierte Divisionen) mit 3.200 Panzern, 1.945 Flugzeugen und verschiedener Marineeinheiten (einschließlich Minenenlegern und 5 U-Booten) greifen an.

siehe auch:
Unternehmen Barbarossa
Kriegsgliederung der Wehrmacht
Rote Armee

Luftkrieg

Verheerende deutsche Luftangriffe auf 66 russische Flugplätze entlang der gesamten Frontlinie. 1.800 russische Flugzeuge werden zerstört, davon 1.500 auf dem Boden und 300 in Luftkämpfen. Die deutschen Verluste betragen nur 35 Flugzeuge. Russische Bomber greifen Konstanza in Rumänien an (erster von 38 Angriffen zwischen dem 22. und 30. Juni).

siehe auch:
Rote Luftwaffe und Flotte

Heimatfronten

Russland: Allgemeine Mobilmachung und das Kriegsrecht werden ausgerufen.

Seekrieg

Atlantik: Das deutsche U-Boot U 48 kehrt nach der zwöflten und letzten Handelskriegsfahrt nach Kiel zurück. Das Boot hat insgesamt 54 Handelsschiffe mit 322.000 t sowie die Schaluppe Dundee versenkt.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen