Kriegstagebuch 22. Februar 1940

Dalai Lama

Der Dalai-Lama 1959, nach seiner Flucht vor den Chinesen.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Donnestag den 22. Februar 1940:

Neutrale

Tibet: Der sechsjährige Dalai Lama, Jampel Ngawang Lobsang Yishey Tenzing Gyatso (‘glorreiches Angebot, mächtige Sprache, hervorragende Intelligenz, absolute Weisheit, Bewahrer der Lehre über alle Ozeane’) wird in Lhasa getrohnt.

Finnland

Winterkrieg: Die 34.Moskauer Tank-Brigade, welche in der Nähe von Kitelä an der Ladoga-Front eingeschlossen wurde, verspeißt ihre letzten Packpferde. In den nächsten Tagen überleben die Russen nur durch ihre Notrationen und Keksen und Zwieback, welcher von Flugzeugen abgeworfen wurde.

Seekrieg

Nordsee: Deutsche He 111-Kampflugzeuge bombardieren irrtümlich zwei deutsche Zerstörer bei den Friesischen Inseln. Die Schiffe geraten dadurch in ein englisches Minenfeld und sinken.

Heimatfronten

Großbritannien: Eine Bombe der IRA explodiert in der Oxford Street, London, wobei sieben Menschen schwer verletzt werden. Dies ist der letzte große IRA-Anschlag auf der britischen Insel, welche am 16. Januar 1939 begonnen hatten.

Auch interessant:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen