Kriegstagebuch 22. April 1918

Zebrügge nach dem britischen Überfall

Der Zustand der Einfahrt zum deutschen Zerstörer- und U-Boot-Stützpunkt Zebrügge nach dem britischen Überfall.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Montag den 22. April 1918:

Seekrieg

Nordsee – Überfall auf Zebrügge: Am St.Georg-Tag in der Nacht vom 22./23. April überfällt die britische Dover-Patrol mit 3 alten Kreuzern als Blockschiffen, 9 Monitoren, 5 Kreuzern, 7 Flotillienführern und 44 Zerstörern den deutschen Marinestützpunkt von Zebrügge. Der Überfall dauert 1 Stunde und kostet 588 Opfer unter den Mannschaften der Royal Navy, hauptsächlich bei der 900 Mann starken Landungstruppe, welche die Hafenmole zu erstürmen versucht. Das veraltete U-Boot C3 zerstört den Viadukt, der die Mole mit dem Festland verbindet, 24 Küstenmotorboote und 60 Minenwerfer legen eine flankierende Nebelwand, aber zwei der drei Blockschiffe verfehlen ihr Ziel. 8 Victoria Cross (durch den König am 31. Juli verliehen) und 209 andere Auszeichnungen werden vergeben. Der Zerstörer North Star (35 Tote) wird wahrscheinlich durch einen Torpedo von der Mole aus versenkt und wahrscheinlich ein deutscher Zerstörer innerhalb des Stützpunktes torpediert. Die Deutschen baggern jedoch innerhalb von nur 24 Stunden einen 20 Meter breiten Kanal um die Blockschiffe herum, welcher vollständig innerhalb von 3 Wochen benutzbar ist. Das Küsten-U-Boot UB 16 verwendet diesen schon am 24. April und größere Boote werden nach Ostende verlegt, aber der Überfall stärkt die britische Moral in Großbritannien und an der Front in Frankreich.
Adria: Zerstörer-Gefecht in der Nacht vom 22./23. April, als 4 österreich-ungarische Schiffe vom Westen aus Valona zurück nach Cattaro durch 3 britische (auf der Hornet 32 Mann Verluste) und 1 französischen Zerstörer verfolgt werden.

Luftkrieg

Belgien: Airco DH4 bombardieren die Hafenmole von Zeebrügge in der Nacht vom 22./23. April, um von der Annäherung des britischen Überfallkommandos abzulenken.

Naher Osten

Kaukasus: Das Diet (Parlament) ruft die unabhängige Τrans-Kaukasische Föderative Republik aus, die eine Feuereinstellung am 23. April anordnet.


Auch interessant:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.