Kriegstagebuch 21. Oktober 1916

deutsches Maschinengewehr im Einsatz als Flugabwehr.

Eine improvisierte Hochwinkel-Montage für ein deutsches Maschinengewehr im Einsatz als Flugabwehr.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Samstag den 21. Oktober 1916:

Luftkrieg

Westfront: Das britische Royal Flying Corps hilft dabei, 184 Artillerieziele auszuschalten und fliegt intensive Bombeneinsätze. Deutsche Flugzeuge bombardieren in der Nacht vom 20./21. Oktober Querrieu, Gorbie und Amiens.

Westfront

Schlacht an der Somme: Britischer Fortschritt, der knapp 5.000 Meter deutsche Schützengräben (mit 1.018 Kriegsgefangenen) zwischen dem Schwaben Redoubt und Le Sars nimmt. Außerdem nimmt die britische 39. Division den ‘Material’-Graben (‘Stuff Trench’)-

Ostfront

Siebenbürgen: Falkenhayn treibt die rumänische Zweite Armee 20 km über die Grenze am Törzburger Pass, die österreich-ungarischen Truppen befinden sich knapp 12 km innerhalb Rumäniens durch den Bodza-Pass.

Ähnliche Reports:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen