Kriegstagebuch 21. November 1915

Türkische Truppen bereiten sich auf ihre Verladung nach Bagdad vo

Türkische Truppen bereiten sich auf ihre Verladung nach Bagdad vor. Sie sollen den britischen Vorstoß in Mesopotamien auffangen.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Sonntag den 21. November 1915:

Luftkrieg

Mesopotamien: Major Reilly vom Royal Flying Corps wird durch MG-Feuer in der Nähe von Ktesiphon abgeschossen, bevor er Meldung über die entscheidende türkische Verstärkungen (51. Division) erstatten kann. Die 4 noch verbleibenden Flugzeug helfen Townshend seinen späteren Rückzug nach Kut-el-Amara zu decken (25.-30. November).

Westfront

Artillerie-Duelle im Artois und der Champagne.

Südfronten

Serbien: Die serbischen Truppen werden aus Novi Pazar vertrieben. Französischer Rückzug südlich vom Fluss Crna und die Vorbereitungen auf die Rückführung nach Saloniki (22.-23. November). Der serbische Oberbefehlshaber Putnik gibt den Befehl zum Rückzug nach Albanien. Die serbische Ersten Armee hatte am 20. November nur noch 15.381 Infanteristen, aber die Moral ist immer noch gut. Bei anderen Truppenteilen sieht es schlechter aus, wo Krankheiten und Desertionen hinzukommen.

Afrikanische Fronten

Kamerun: 2 britische Marschsäulen (insgesamt 550 Mann) treffen bei Bagam in Westen aufeinander, stoßen 20 km nach Osten zum Fluss Nun bis zum 23. November vor und überqueren diesen mit Hilfe eines Floß vom 27. bis 29. November. Sie beginnen mit einem vereinten Vorstoß auf Fumban am 30. November.

Ähnliche Reports:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen