Kriegstagebuch 21. Juli 1916


Soldaten des Zaren

Soldaten des Zaren.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Freitag den 21. Juli 1916:

Ostfront

Pripjet: Bezobrazows Garde-Armee (11 Divisionen mit 134.000 Mann und 396 Kanonen) wird gebildet.
Brussilow-Offensive – Galizien: Die österreich-ungarischen Truppen beginnen mit dem Rückzug und der Räumung von Brody (Pförten). Heftige Regenfälle vom 23. bis 28. Juli verzögern den Vormarsch von Brussilows Siebter und Neunter Armee bei der wieder aufgenommenen Offensive.

Luftkrieg

Westfront: 4 deutsche Bomber der Flieger-Abteilung 40 greifen in der Nacht vom 21./22. Juli das Munitionslager von Andruicq an der Bahnstrecke CalaisSt Omer an. 23 Lager und 8.000 t Munition sowie 1,5 km der Gleise der Bahnlinie werden zerstört.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  • Im Blickpunkt:

    • 3D-Modell der Jakowlew Jak-7. Jak-7

      Sowjetisches Jagdflugzeug Jakowlew Jak-7 aus dem 2. Weltkrieg. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modell. Jakowlew Jak-7 Typ: Jagdflugzeug. Geschichte: Die Jak-7 ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie sich […]

    • Uniformen griechische Armee Griechische Armee 1. Weltkrieg

      Armee und Geschichte Griechenlands im Ersten Weltkrieg. Organisation, Uniformen, Kriegsgliederung, Stärke und Verluste der griechischen Armee von 1917 bis 1918. Im Februar 1821 begann der entscheidende Aufstand der Griechen gegen […]

    • KW-1E KW-Panzer

      Schwerer KW-Panzer: zum KW-1 und KW-2 bis zum Modell 1942. Geschichte, Entwicklung, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modell. KW-1, KW-2, KW-3 Typ: schwerer Kampfpanzer und Bunker-Knacker Neben dem mittleren Kampfpanzer T-34 […]