Kriegstagebuch 21. Januar 1940

Finnischer Pilot im Winterkrieg

Dieser finnische Pilot ist mit Flugbekleidung für den Winter gut ausgerüstet. Jedoch verhinderte das extrem kalte Wetter umfangreiche Luftoperationen, sodaß nur wenige Einsätze geflogen werden konnten.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Sonntag den 21. Januar 1940:

Luftkrieg

Finnland: Finnische Blenheim-Bomber greifen die russische Marinebasis von Kronstadt in der Nähe von Leningrad (heute St.Petersburg) an. Die russische Luftwaffe bombardiert Oulu in Nord-West Finnland.

Seekrieg

Nordsee: Der englische Zerstörer Exmouth wird mit seiner gesamten Besatzung durch U-22 versenkt.
Pazifik – Asama Maru-Zwischenfall: Das japanische Passagierschiff Asama Maru wird durch den englischen Kreuzer HMS Gloucester angehalten und 21 deutsche Techniker werden entführt. Japan protestiert dagegen am 1. Februar und fordert die Herausgabe der Deutschen. Das englische ‘White Paper’ ist Gegenstand der Diskussion. Schließlich werden neun Deutsche am 29. Februar überstellt.

Politik

Großbritannien: Die Regierung weist US-Proteste gegen die Durchsuchung von Post, welche auf amerikanischen Frachtschiffen transportiert wird, zurück.

Heimatfronten

Großbritannien: Duke of Windsor (welcher als Edward VIII 1936 abgedankt hatte) verläßt nach fünfmonatiger Dienstzeit beim BEF (Britisches Expeditionskorps) Frankreich.

China

Japanisch-chinesischer Krieg: Zwei ehemalige Mitarbeiter von Wang Ching-Wei, dem Leiter der japanisch kontrollierten Marionetten-Regierung in Nanking, veröffentlichen den Text einer Vereinbarung, welche Japan die gesamte politische und wirtschaftliche Kontrolle über China zugesteht und welche Wang unterzeichnet hatte. Wang dementiert dies heftig.

Neutrale

Italien: Auf dem italienischen Passagierschiff Orazio bricht vor Barcelona ein Feuer aus bei dem 104 Menschen ums Leben kommen. Französische Zerstörer retten die Überlebenden.
USA: Radio Vatikan sendet in den USA einen Bericht über die Nazi-Terror-Kampagnen in Polen gegen den dortigen katholischen Klerus.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen