Kriegstagebuch 21. Februar 1915

Munitionsproduktion

Nachschub für die Materialschlachten: Munitionsproduktion und Verbrauch stiegen während des Krieges in unvorstellbare Größenordnungen.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Sonntag den 21. Februar 1915:

Heimatfronten

Großbritannien: Das Kabinett bildet einen Munitionsproduktions-Ausschuss.

Westfront

Champagne: Französische Fortschritte in der Nähe von Perthes.
Vogesen: Huchrod und Strossweiler von den Deutschen genommen, aber die französische 47. Division kann in der Nacht vom 21./22. Februar letzteres teilweise zurückerobern, zusammen mit Reichskerkopf.

Ostfront

Ostpreußen: Das russische XX. Korps im Augustow-Wald kapituliert nach vergeblichen Ausbruchsversuchen am 19. und 20. Februar.
Karpaten: Russische Truppen erstürmen die Höhen in der Nähe der Lupkow- und Wyzskow-Pässe.

Naher Osten

Armenien: Die türkischen Truppen werden über den Fluss Ichkalen abgedrängt. Die türkische Lokalregierung von Bitlis berichtet über örtliche Aufstände.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.