Kriegstagebuch 21. Februar 1915

Munitionsproduktion

Nachschub für die Materialschlachten: Munitionsproduktion und Verbrauch stiegen während des Krieges in unvorstellbare Größenordnungen.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Sonntag den 21. Februar 1915:

Heimatfronten

Großbritannien: Das Kabinett bildet einen Munitionsproduktions-Ausschuss.

Westfront

Champagne: Französische Fortschritte in der Nähe von Perthes.
Vogesen: Huchrod und Strossweiler von den Deutschen genommen, aber die französische 47. Division kann in der Nacht vom 21./22. Februar letzteres teilweise zurückerobern, zusammen mit Reichskerkopf.

Ostfront

Ostpreußen: Das russische XX. Korps im Augustow-Wald kapituliert nach vergeblichen Ausbruchsversuchen am 19. und 20. Februar.
Karpaten: Russische Truppen erstürmen die Höhen in der Nähe der Lupkow- und Wyzskow-Pässe.

Naher Osten

Armenien: Die türkischen Truppen werden über den Fluss Ichkalen abgedrängt. Die türkische Lokalregierung von Bitlis berichtet über örtliche Aufstände.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen