Kriegstagebuch 21. April 1916

Schutztruppe auf dem Marsch

Die deutsche Schutztruppe auf dem Marsch.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Freitag den 21. April 1916:

Afrikanische Fronten

Ostafrika: Lettow-Vorbeck entscheidet sich, 20 Kompanien (davon 2 berittene) gegen den südafrikanischen Vorstoß zusammenzuziehen und belässt nur Kraut gegen Smuts und Wahle gegen die Belgier und NRFF-Truppen (Njassaland-Rhodesia Field Force).

Westfront

Verdun: General Knobelsdorf beruft den an seinem Auftrag zweifelnden Befehlshaber General Mudra am Ostufer der Maas ab und schickt ihn zu seinen Korps in die Argonnen zurück. General Lochow ersetzt ihn. Auch widersetzt sich Kobelsdorf am selben Tag den Zweifeln des Kronprinzen an der Operation.

Südfronten

Trentino: Westlich des Gardasee erobern italienische Alpini-Truppen den Crozzon di Fargorida zusammen mit den Pässen Lares und Cavento, aber die österreich-ungarischen Truppen klammern sich an den Fargorida-Pass.

Auch interessant:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen