Kriegstagebuch 20. September 1940

Zwei U-Boote eines Wolfrudels

Zwei U-Boote eines Wolfrudels im Nordatlantik.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Freitag den 20. September 1940:

Seekrieg

Atlantik: Erste erfolgreiche Wolfsrudel-Operation deutscher U-Boote. Drei der führenden U-Boot-Asse – Schepke (U 100), Prien (U 47) und Kretschmer (U 99) – zerpflücken vom 20. bis zum 22. September den Konvoi HX.72 in den Northwestern Approaches, aus dem sie 12 Schiffe mit zusammen 77.900 t versenken.

Politik

Japanisches Ultimatum an die französischen Behörden in Französisch-Indochina, welches die Herausgabe von Luftwaffenstützpunkten, die Benutzung des Hafens von Haiphong und den unbegrenzten Transport von Truppen nach China durch Indochina verlangt. Vichy-Frankreich ist mit diesen Bedingungen am 22. September einverstanden.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.