Kriegstagebuch 20. September 1917

Identifizierung von Gefallenen Ypern

Britische Soldaten versuchen, Tote auf dem Schlachtfeld der Dritten Schlacht von Ypern zu identifizieren.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Donnerstag den 20. September 1917:

Westfront

Ypern – Schlacht um die Hügel an der Menin-Strasse (bis zum 25. September): Dritter Alliierter Angriff der ‘Dritten Ypern-Schlacht’, von Plumer während des Nebels begonnen. Das Hauptgewicht des Angriffs mit 11 Divisionen und 52 Panzern richtet sich gegen die Passchendaele-Gheluvelt-Linie in dem Versuch, die Hügel zwischen Ypern und der Eisenbahnstrecke Roulers-Menin zu erobern. Unter einer beispiellosem, 8-stündigen langsam vorverlegten vernichtenden Feuerwalze mit eiem Geschütz alle 4 3/4 Meter, nehmen britische Truppen den Inverness Copse, Glencors-Wald, Veld Hoek, Hollebeke und Teile vom Polygon-Wald bei einem durchschnittlich 1.380 Meter tiefen Vorstoß trotz 11 Gegenangriffen. Unteroffizier W. Burman der 16. Schützen-Brigade verwendet sein Schwert, um 11 Deutsche in einem MG-Nest zu töten und wird mit dem Victoria Cross ausgezeichnet. Der kommandierende General der britischen 19. Division, T. Bridges, wird schwer verwundet und verliert ein Bein. Brief von Hauptmann Patton von der US-Kavallerie an seine Frau: ‘Die Deutschen verschießen ein Gas, das die Menschen zum Erbrechen bringt und wenn sie die Masken ausziehen, um auszuspucken, schießen sie das tödliche Gas. Das ist eine intelligente Idee, denkst Du nicht auch ?’.

Luftkrieg

Ypern: RE8-Aufklärungsflugzeuge und Ballons des Royal Flying Corps melden oder leiten das Feuer auf 208 deutsche Batterien. 112 Luftkämpfe, 11 britische und 7 deutsche Flugzeuge verloren.

Ostfront

Russland: General Alexejew tritt zurück, Dukhonin wird faktisch Generalstabschef.

Naher Osten

Armenien: Unabhängige Republik Transkaukasien ausgerufen. Die Russen besiegen die Türken bei Ortobo (Bitlis, 25. September).

Afrika

Tripolitanien: Cassini besiegt Nuri Paschas 4.000 Rebellen (1.600 Verluste) bei Zanzur, westlich von Tripolis.

Auch interessant:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen