Kriegstagebuch 20. März 1940

Reichsminister Todt

Reichsminister Todt war seit 1933 Generalinspektor für das Straßenwesen und Planer und Erbauer der Reichsautobahnen. Als Leiter der Organisation Todt war er auch am Aufbau des Westwalls und Atlantikwalls bis zu seinem Unfalltod im Januar 1942 federführend.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Mittwoch den 20. März 1940:

Heimatfronten

Frankreich: Ministerpräsident DALADIER TRITT ZURÜCK, nach schwerer Kritik an seiner Finnland-Politik.
Deutschland: Dr. Todt wird zum Rüstungsminister ernannt.

Seekrieg

Deutsche Flugzeuge greifen einen Geleitzug an und beschädigen vier Schiffe. Goebbels behauptet, daß neun Schiffe mit zusammen 42.000 t gesunken sind. Die britische Admiralität kommentiert die deutschen Erfolgsmeldungen mit der Bemerkung, daß diese ‘um 42.000 Tonnen höher als tatsächlich sind’.

Ähnliche Reports:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen