Kriegstagebuch 20. März 1919


Vier der 'Grossen Fünf'

Vier der ‘Grossen Fünf’: Vittorio Orlando (Italien), David Loyd (Großbritannien), Georges Clemenceau (Frankreich), Woodrow Wilson (USA). Der Fünfte ist Japan.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Donnerstag den 20. März 1919:

Frankreich: Die ‘Großen Fünf’ besprechen den Nahen Osten mit Allenby, der zum ägyptischen Sonderhochkommissar ernannt wird (21. März) und am 25. März dorthin zurückkehrt.
Großbritannien: Zwischenbericht der Sankey Royal Commission über den Kohlebergbau.
Ungarn: Alliiertes Ultimatum (vom Chef der französischen Militärmission), welches die Abtretung umfangreiche Kronländer innerhalb von 10 Tagen fordert, darunter Debrecen und Oradea (deutsch Großwardein, ungarisch Nagyvárad), die zweit- und drittgrößten Städte des Landes.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.