Kriegstagebuch 20. März 1918

Staffel Fokker Dr.I vor Start

Bei dieser Staffel mit Fokker Dr.I Jägern befinden sich schon die neuen Balkenkreuze oben auf den Flügeln.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Mittwoch den 20. März 1918:

Luftkrieg

Deutschland: Die Eiserne-Kreuz-Markierungen an den Flugzeugen werden bis zum 15. April durch das Balkenkreuz ersetzt.
Großbritannien: Trenchard kündigt seinen Rücktritt ab, bleibt aber bis zum 15. April.
Westfront: Die Franzosen erbeuten einen deutschen Beobachtungsballon mit (gefälschten) Dokumenten über eine Roland-Offensive für den 26. März in der Champagne.

Westfront

Deutschland: Letzter Kriegsrat zum Unternehmen Michael im deutschen Obersten Hauptquartier in Avesnes. Bisheriger Rekord von 190 deutsche Divisionen auf dem Kriegsschauplatz.

Seekrieg

Östliches Mittelmeer: Ein alliierter Konvoi verliert 4 Schiffe an ein U-Boot nördlich von Alexandria. Der Konvoi hatte zuvor eine Warnung über die Anwesenheit des U-Bootes nicht erhalten.
Großbritannien: Lord Pirrie wurde zum Generaldirektor des Handelsschiffbaus ernannt.

Heimatfronten

Deutschland: Der Reichstag debattiert über die Übernahme von Daimler in Stuttgart durch die Armee.
Großbritannien: Sir E. Geddes sagt, dass die Weltschifffahrt 1917 um 8% abgenommen hat, die von Großbritannien sogar um 20%. Lord Pirrie wird Generaldirektor für den Handelsschiffbau. KOHLE-, GAS- UND STROM-RATIONIERUNG EINGEFÜHRT; Theater müssen um 22.30 Uhr und Restaurants um 22 Uhr schließen.

Produkte von Amazon.de


Auch interessant:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .