Kriegstagebuch 20. Juni 1919


Finanzminister Erzberger und Innenminister Dr. Hugo Preuß

Finanzminister Erzberger und Innenminister Dr. Hugo Preuß, der den Verfassungsentwurf der Weimarer Republik vorlegte.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Freitag den 20. Juni 1919:

Frankreich – Friedensprozess: Graf Brockdorff-Rantzau weigert sich, den Friedensvertrag zu unterzeichnen, ebenso wie die Regierung Scheidemann, welche zurücktritt. Das Bauer-Erzberger-Ministerium wird am 21. Juni gebildet. Der Alliierte Oberste Rat befiehlt Marschall Foch, nach Deutschland einzumarschieren, wenn der Vertrag nicht bis zum 23. Juni um 19:00 Uhr angenommen wird.
Nordrussland – Archangelsk-Abschnitt: Die Alliierten nehmen Topsa, aber nicht Troitsa am Nordufer des Flusses Dwina.
Italien: Premierminister Orlando tritt zurück, Nitti folgt am 22. Juni nach.
Großbritannien: Kriegsrisiken-Versicherungssystem für den Handel mit Russland durch die Regierung herausgegeben.

Supremacy 1914
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.