Kriegstagebuch 20. Januar 1940

Churchill als Erster Seelord

Winston Churchill hält als Erster Seelord eine Rundfunkrede.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Samstag den 20. Januar 1940:

Politik

Großbritannien: Churchill ruft über Rundfunk die neutralen Staaten auf, sich Großbritannien und Frankreich bei ihrem Widerstand gegen die Nazi-Agression anzuschließen. Er vergleicht ihr ängstliches Verhalten mit den Opfern eines Krokodils: jeder hofft, als letzter gefressen zu werden.
Der niederländische Außenminister weist den Aufruf am 25. Januar zurück.

Luftkrieg

Finnland: Russische Bomber verursachen große Feuer in Turku und Hangö.

Westfront

Hitler verkürzt die Vorwarnzeit für die Durchführung des ‘Fall Gelb’ (dem Angriff im Westen) von 4 Tage auf 24 Stunden, um eine bessere Geheimhaltung zu gewährleisten.

Heimatfronten

Großbritannien: London erlebt seinen kältesten Tag seit 1881, mit -11° Celsius Frost.

Auch interessant:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen