Kriegstagebuch 20. Dezember 1918


Französische Kolonialtruppen in Odessa

Französische Kolonialtruppen in Odessa.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Freitag den 20. Dezember 1918:

Ostfront

General Borius 1.800 französisch-afrikanische Truppen (156. Kolonial-Division) landen in Odessa an. Petluras Ukrainer erobern Kiew und beenden die Herrschaft von Skowopadski.

Heimatfronten

Deutschland: Hindenburg protestiert gegen die militärischen Beschlüsse der Berliner Konferenz. Spartakisten überfallen das Berliner Büro des Vorwärts.

Naher Osten

Die französischen Truppen von General Hameln (darunter 2 Bataillone Armenier) besetzen die Eisenbahntunnel von Kilikien und Taurus (29. Dezember), nachdem sie in Mersin angelandet waren.
Südpersien: ca. 2.000 Mann der Bushire Field Force säubern den Kamarij-Pass. Der deutsche Agent Wassmuss weigert sich immer noch, aufzugeben (23. Dezember).

Politik

Serbien: Ministerpräsident Pasic (seit 1912) tritt zurück.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.