Kriegstagebuch 20. April 1944

Ein-Mann-Torpedo 'Neger'

Ein-Mann-Torpedo ‘Neger’ wird zu Wasser gelassen.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Donnerstag den 20. April 1944:

Seekrieg

Mittelmeer: Die deutsche Kriegsmarine verwendet Ein-Mann-Torpedos ‘Neger’ gegen die alliierten Schiffe vor Anzio. 24 von 37 an den Stränden ins Wasser gelassene ‘Neger’ gehen in der Nacht vom 20./21. April verloren, ohne ein Ergebnis zu erzielen. Dagegen werden 6 alliierte Frachtschiffe durch Torpedoflugzeuge in der Nähe der Straße von Gibraltar getroffen.

Südost-Asien

Burma: Die alliierten Verteidiger von Summer House Hill bei Kohima werden durch die Britische 2. Division entsetzt.

Luftkrieg

Großbritannien: Gescheiterter deutscher Nachtangriff auf Hull.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.