Kriegstagebuch 20. April 1941

griechische Kriegsgefangene

Verwundete griechische Kriegsgefangene.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Sonntag den 20. April 1941:

Balkan

DIE GRIECHISCHE ARMEE IN ALBANIEN KAPITULIERT gegenüber der SS-Division Leibstandarte Adolf Hitler.

Heimatfronten

Indien: Fast 400 Tote bei Ausschreitungen zwischen Sikhs und Moslems in Ahmedabad, Bombay (18.-20. April).

Luftkrieg

90 deutsche Flugzeuge greifen Athen an. Eine kleine Streitmacht von Hurricane-Jagdflugzeugen kann bei 7 eigenen Verlusten 15 deutsche Flugzeuge abschießen. Dabei wird jedoch auch Squadron-Leader Pattle getötet, das Top-Ass der britischen Jagdflieger im 2. Weltkrieg mit insgesamt 41 Luftsiegen.

Seekrieg

Mittelmeer: Beschuß von Tripolis in der Nacht vom 20. auf den 21. April. Die britischen Schlachtschiffe Warspite , Valiant , Barham und der Kreuzer Gloucester verschießen 530 Tonnen an Granaten auf die Stadt, beschädigen 7 Schiffe und schießen die Ölanlagen in Brand. Valiant wird auf der Rückfahrt nach Alexandria durch eine Mine beschädigt.

Politik

US-kanadisches Abkommen über die gemeinsame Herstellung von Kriegsmaterial für Großbritannien.

Auch interessant:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen