Kriegstagebuch 2. Oktober 1917

HMS Drake

Der 14.100-Tonnen-Kreuzer ‘HMS Drake’ stammte aus dem Jahr 1901.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Dienstag den 2. Oktober 1917:

Seekrieg

Atlantik: Der Kreuzer HMS Drake (19 Tote) wird durch U 79 (Rohrbeck) im seichten Wasser nördlich von Irland versenkt.
Ost-Atlantik: Das Q-Schiff (U-Boot-Falle) Q 10 (die ehemalige Schaluppe Begonia) sinkt nach einer Kollision mit U 151 vor Casablanca.
Ostsee: Die russische Flotte weigert sich, den Befehlen der Provisorischen Regierung zu gehorchen (die Bolschewiki dominieren das Cebtrobalt bis zum 30. Oktober 1917).

Westfront

Flandern: Heftige Artillerie-Duelle (und am 13. Oktober).
Champagne: Deutschen Truppen fassen Fuß in der Nähe von Beaumont.

Afrika

Ostafrika: Die deutsche Naumann-Truppe (189 Soldaten und 350 Träger) kapituliert gegenüber der Edforce.

Luftkrieg

Frankreich: 22 Gotha-Bomber und 2 andere Flugzeuge bombardieren das Depot des Royal Navy Air Service bei St. Pol und zerstören 23 und beschädigen 30 aufgestellte Flugzeuge. Der RNAS errichtet ein neues Depot bei Calais.
Westfront: 3 Sopwith Pup bombardieren die Flugplätze Cruyshautem und Waereghem in der Nacht vom 2./3. Oktober.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen