Kriegstagebuch 2. Oktober 1915

zweimotoriger schwerer Bomber Gotha 'Gigant

Ein zweimotoriger schwerer Bomber Gotha ‘Gigant’.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Samstag den 2. Oktober 1915:

Luftkrieg

Deutschland: Der erste deutsche schwere ‘Gigant’-Bomber wird an die Ostfront überführt.
Westfront: Das französische Luftschiff Alsace wird abgeschossen. 62 ungesicherte französische Bomber (2 verloren) greifen die Stadt Vouziers an der Aisne an, wo sich das deutsche Hauptquartier befindet. Sie werden aber von deutschen Zweisitzern abgefangen.

Ostfront

Schlacht um Wilna endet.

Mittlerer Osten

Afghanistan: Die deutsche Hentig-Mission erreicht Kabul, wird aber praktisch zu Gefangenen. Der Emir befragt sie am 13. Oktober.

Afrikanische Fronten

Süd-Tunesien: Bis zu 2.000 tripolitanische Stammeskrieger greifen einen französisch Posten an, bis 1.650 Truppen diesen am 9. Oktober entsetzen.

Politik

Bulgarien: Regierung stimmt sich mit dem Mittelmächte ab, am 15. Oktober in den Krieg einzutreten. Russisches Ultimatum an Bulgarien.

Auch interessant:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen