Kriegstagebuch 2. November 1917

Angriff türkischer Infanterie

Angriff türkischer Infanterie gegen die britischen Truppen in Palästina.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Freitag den 2. November 1917:

Mittlerer Osten

Palästina: 6 türkische Bataillone erzwingen Newcombes Kapitulation. Gegenangriffe der türkische 7. Armee gegen das britische DMC 16 km nördlich von Beersheba bis zum 7. November.
Mesopotamien Schlacht von Daur am Tigris, 135 km nördlich von Bagdad: Cobbes 14.500 Mann (224 Gefallene) mit 58 Kanonen erstürmen die zwei Linien der türkischen 51. Divisionen (ca. 260 Gefallene) nach einem vorausgegangenen Nachtmarsch über 30 bis 40 km.

Südfronten

Isonzo: Die österreichische 55. (bosnische) und deutsche 12. (schlesische) Division überqueren den Fluss Tagliamento über eine beschädigte Eisenbahnbrücke bei Cornino und eine Fußgängerbrücke bei Pinzano in der Nacht vom 2. auf den 3. November.

Seekrieg

Nordsee: Leichte Seestreitkräfte der Royal Navy, welche von den Schlachtkreuzern Glorious und Repulse gedeckt werden, fegen in das Kattegat. Zerstörer versenken das deutsche Lockvogel-Schiff Kronprinz Wilhelm vor dem Kullen Leuchtfeuer.

Politik

Großbritannien: BALFOUR-ERKLÄRUNG zu einem jüdischen Staat in Palästina. Jüdisch-arabische London-Kundgebung begrüßt.
Lansing-Ishii-Abkommen: Die USA erkennen Japans besondere Interessen in China an.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen