Kriegstagebuch 2. Juni 1940

Einschiffung des britischen Expeditionskorps in Dünkirchen

Die Einschiffung des britischen Expeditionskorps in Dünkirchen während der deutschen Bombenangriffe, gesehen von einem Kriegszeichner.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Sonntag den 2. Juni 1940:

Seekrieg

Nur noch 26.200 Mann Truppen werden in der Nacht vom 2. auf den 3. Juni aus Dünkirchen evakuiert. Die Zerstörer Malcolm und Sabre werden beschädigt.

Luftkrieg

Weitere deutsche Luftangriffe auf Lyon und auf Ziele im Rhone-Tal (97 Zivilopfer am 1. und 2. Juni).
Ein einzelner Gladiator-Doppeldeckerjäger, geflogen vom Piloten Jacobsen der 263. Staffel der RAF, schießt sechs deutsche Bomber (vier Heinkel He 111, zwei Junkers Ju 88) in der Nähe von Narvik ab. Jacobsen selbst wird am 8. Juni abgeschossen und kommt ums Leben.

Politik

Anti-Britische Demonstrationen in Madrid bei Ankunft von Sir Samuel Hoare, dem neuen englischen Botschafter in Spanien. Die Demonstranten fordern die Rückgabe von Gibraltar.

Auch interessant:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen