Kriegstagebuch 2. Dezember 1944

Mussolini im Winter 1944/45

In seiner ‘Sozialen Republik’ von Salo am Gardasee fristete der ehemalige faschistische Führer Mussolini im Winter 1944/45, umgeben von seinen letzten Anhängern, das Dasein eines Führers ohne Volk.

Kriegstagebuch für Samstag den 2. Dezember 1944:

Westfront

Amerikanische Truppen dringen in Saarlouis ein.

besetzte Gebiete

Italien: Tod von Filippo Marinetti, dem Gründer der ‘Futurist’-Kunstbewegung (1909) und führenden faschistischen Autor im Alter von 67 Jahren.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen