Kriegstagebuch 2. Dezember 1944

Mussolini im Winter 1944/45

In seiner ‘Sozialen Republik’ von Salo am Gardasee fristete der ehemalige faschistische Führer Mussolini im Winter 1944/45, umgeben von seinen letzten Anhängern, das Dasein eines Führers ohne Volk.

Kriegstagebuch für Samstag den 2. Dezember 1944:

Westfront

Amerikanische Truppen dringen in Saarlouis ein.

besetzte Gebiete

Italien: Tod von Filippo Marinetti, dem Gründer der ‘Futurist’-Kunstbewegung (1909) und führenden faschistischen Autor im Alter von 67 Jahren.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.