Kriegstagebuch 19. November 1917

Britische Tanks verladen auf der Eisenbahn

Britische Tanks verladen auf der Eisenbahn auf dem Weg nach Cambrai.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Montag den 19. November 1917:

Westfront

Cambrai: Das britische Tank-Korps, das mit der Eisenbahn herangebracht wurde, beginnt sich in der Nacht vom 19. auf den 20. November in die Ausgangsstellungen zu bewegen.
Flandern: Deutsche Grabenüberfälle im britischen Sektor.
Lothringen: Hauptmann Patton tritt dem US-Tank-Korps bei.

Ostfront

Russland: Tagebucheintrag des britischen Botschafters ‘Im Moment zählt allein Gewalt’.
West-Russland: Ein bolschewistischer Panzerzug erobert Minsk zurück.

Politik

Rußland: Die Bolschewisten fordern einen sofortigen Waffenstillstand an allen Fronten.
Italien: Die Regierung bittet Großbritannien und Frankreich erfolgreich um 300.000 Gewehre, 4.000 MGs, 640 Kanonen und 40 Panzer.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.