Kriegstagebuch 19. November 1917

Britische Tanks verladen auf der Eisenbahn

Britische Tanks verladen auf der Eisenbahn auf dem Weg nach Cambrai.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Montag den 19. November 1917:

Westfront

Cambrai: Das britische Tank-Korps, das mit der Eisenbahn herangebracht wurde, beginnt sich in der Nacht vom 19. auf den 20. November in die Ausgangsstellungen zu bewegen.
Flandern: Deutsche Grabenüberfälle im britischen Sektor.
Lothringen: Hauptmann Patton tritt dem US-Tank-Korps bei.

Ostfront

Russland: Tagebucheintrag des britischen Botschafters ‘Im Moment zählt allein Gewalt’.
West-Russland: Ein bolschewistischer Panzerzug erobert Minsk zurück.

Politik

Rußland: Die Bolschewisten fordern einen sofortigen Waffenstillstand an allen Fronten.
Italien: Die Regierung bittet Großbritannien und Frankreich erfolgreich um 300.000 Gewehre, 4.000 MGs, 640 Kanonen und 40 Panzer.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen