Kriegstagebuch 19. März 1916

Russische Infanterie in Schützengräben

Russische Infanterie in Schützengräben in Galizien.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Sonntag den 19. März 1916:

Ostfront

Galizien: Russische Erfolge nordwestlich vom Brückenkopf Uscieczko am Fluss Dnjestr (bis zum 21. März).

Mittlerer Osten

Ägypten: Murray ersetzt Maxwell als Oberbefehlshaber nach einer zweitägigen Konferenz in Ismailia und Kairo über die Situation in Kut. Das MEF (britische Mittelmeer-Expeditionstruppen) und die Garnisonen werden am 20. März in EEF umbenannt.
Südpersien: Die Russen vertreiben eine kleine deutsche Mission aus Isfahan.

Afrikanische Fronten

Ostafrika: Die Royal Navy besetzt die Inseln Yambe und Long Island (am 22. März), und beschiesst anschließend Tanga am 22. März.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen