Kriegstagebuch 19. März 1916

Russische Infanterie in Schützengräben

Russische Infanterie in Schützengräben in Galizien.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Sonntag den 19. März 1916:

Ostfront

Galizien: Russische Erfolge nordwestlich vom Brückenkopf Uscieczko am Fluss Dnjestr (bis zum 21. März).

Mittlerer Osten

Ägypten: Murray ersetzt Maxwell als Oberbefehlshaber nach einer zweitägigen Konferenz in Ismailia und Kairo über die Situation in Kut. Das MEF (britische Mittelmeer-Expeditionstruppen) und die Garnisonen werden am 20. März in EEF umbenannt.
Südpersien: Die Russen vertreiben eine kleine deutsche Mission aus Isfahan.

Afrikanische Fronten

Ostafrika: Die Royal Navy besetzt die Inseln Yambe und Long Island (am 22. März), und beschiesst anschließend Tanga am 22. März.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.