Kriegstagebuch 19. Februar 1944


 Ju 88G Nachtjäger

Einer der neuen ab Anfang 1944 eingesetzten, überragenden Ju 88 G Nachtjäger mit Lichtenstein SN-2 Radargerät und tödlicher Bewaffnung.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Samstag den 19. Februar 1944:

Luftkrieg

Deutschland: Erste schwere Niederlage der englischen RAF bei einem Nachtangriff. 79 (78 durch deutsche Nachtjäger und Flak abgeschossen) von 730 Bombern gehen gegenüber 17 deutschen Nachtjägern bei einem Angriff auf Leipzig verloren (2.290 t Bomben abgeworfen).

Mittelmeer-Raum

Italien – Anzio: Der deutsche Angriff verblutet unter den ununterbrochen alliierten Luftangriffen und Artillerie-Beschuß und die deutschen Truppen ziehen sich von der ‘Flyover-Brücke’ zurück.

Seekrieg

Atlantik: Das erste deutsche U-Boot mit einem ‘Schnorchel’ (U 264) kann durch die Schaluppen Starling und Woodpecker versenkt werden.

Besetzte Gebiete

Frankreich: Die Résistance überfällt das Arsenal National in der Nähe von Paris, wodurch die Produktion von leichter Artillerie unterbrochen wird.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.