Kriegstagebuch 19. Februar 1919

Bewaffnete Bürgerwehr München

In München führt bewaffnete Bürgerwehr gefangene Putschisten ab. In der Stadt waren bei Kriegsende viele Matrosen aus den Adria-Häfen gestrandet.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Mittwoch den 19. Februar 1919:

Frankreich: Clemenceau wird vom Anarchisten Cottin verwundet (zum Tode verurteilt am 15. März) und ist bis zum 27. Februar von der Friedenskonferenz abwesend.
Deutschland – Bayern: 600 bayerische Matrosen unternehmen einen Putschversuch, welcher von Linken und Rechten zerschlagen wird.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.