Kriegstagebuch 19. April 1945

Corsair greift Stellung an

Eine F4U Corsair der US-Marine greift mit Luft-Boden-Raketen die japanischen Stellungen auf Okinawa an.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Donnerstag den 19. April 1945:

Okinawa

Das 24. Korps der 10. US-Armee beginnt einen Großangriff auf die äußeren Verteidigungsstellungen der ‘Shuri-Line’ im Süden, nach einer vorbereitenden Bombardierung durch 139 Flugzeuge, 18 Kriegsschiffe und 324 Geschütze. Der Beschuss zeigt allerdings geringe Wirkung aufgrund der aufwendigen unterirdischen Verteidigungsanlagen. Die 96. US-Division im Zentrum macht nur geringe Fortschritte.

Ostfront

Die Russen sichern sich Brückenkopf über Neiße und schieben sich in Richtung Dresden vor.

Westfront

Die 1. US-Armee nimmt Leipzig. Truppen der 7. US-Armee durchbrechen die mittelalterlichen Stadtmauern von Nürnberg und kämpfen die fanatische SS-Garnison nieder.

Seekrieg

Mittelmeer: Der nicht einsatzbereite, ehemalige italienische Flugzeugträger Aquila wird in Genua von italienischen Zwei-Mann-Torpedos versenkt.

Ähnliche Reports:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen