Kriegstagebuch 19. April 1919

Robertson, Chef des britischen imperialen Generalstabes

Robertson, Chef des britischen imperialen Generalstabes während des Krieges.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Samstag den 19. April 1919:

Deutschland: General Robertson kommt in Köln an, löst Plumer als Oberbefehlshaber Rhein am 22. April ab.
Frankreich – Friedensprozess: Wilson weigert sich, an den Gesprächen über die Gebiete an der dalmatinischen Küste teilzunehmen.
Russland: Der rote Angriff auf Sewastopol beginnt. Etwa 400 Mann ausgewählter britischer Truppen landen bei Murmansk an und erreichen Maselskaya am 6. Mai, 705 Kilometer weiter südlich. Tod von Admiral Eberhardt, ehemaliger Oberbefehlshaber der Schwarzmeer-Flotte, in Petrograd im Alter von 63 Jahren.
Großbritannien: Die letzten von 4.126 Kriegsdienstverweigerern von der Zwangsarbeit freigestellt.

Supremacy 1914
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.