Kriegstagebuch 18. Mai 1944


Polnische Soldaten besetzen Monte Cassino

5 Monate wurde um den Monte Cassino mit großem Materialeinsatz und in erbitterten Kämpfen gerungen. Bei der Besetzung durch polnische Soldaten gleicht der Berg einer Mondlandschaft und die alte Benediktiner-Abtei auf dem Gipfel ist ein einziger Schutthaufen.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Donnerstag den 18. Mai 1944:

Mittelmeer-Raum

Italien: Polnische Truppen besetzen den Klosterhügel bei Cassino.

Politik

Großbritannien und die UdSSR vereinbaren, daß Rumänien in die sowjetische Einflusssphäre fällt und Griechenland in die Britische.

Neutrale

Türkei: Das Kriegsrecht wird nach faschistischen, pro-Achsenfreundlichen Unruhen ausgerufen.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.