Kriegstagebuch 18. Juni 1915

gefangene Franzosen

Gefangene französische Soldaten werden nach hinten gebracht.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Freitag den 18. Juni 1915:

Westfront

Artois: Zweite Schlacht von Artois endet auf Fochs Geheiß, 68 Quadratkilometer konnten ‘befreit’ werden (offizielles Datum, aber die schweren Kämpfe gehen noch weiter und das französische XXI. Korps hat 18.000 Mann Verluste bis zum 20. Juni).

Afrikanische Fronten

Östliches Tripolitanien: Tarhunas 3 italienische Bataillone werden bei einem Ausbruchsversuch 65 km südlich von Tripolis durch Stammeskrieger ausgelöscht. Zwei Entsatzkolonnen gelingt kein Durchkommen.

Seekrieg

Adria: Ein österreich-ungarisches Geschwader beschießt Fano.

Heimatfronten

Großbritannien: Zwei Eisenerz-Händler aus Glasgow werden wegen des Handels mit der deutschen Firma Krupp inhaftiert.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen