Kriegstagebuch 18. Juni 1915

gefangene Franzosen

Gefangene französische Soldaten werden nach hinten gebracht.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Freitag den 18. Juni 1915:

Westfront

Artois: Zweite Schlacht von Artois endet auf Fochs Geheiß, 68 Quadratkilometer konnten ‘befreit’ werden (offizielles Datum, aber die schweren Kämpfe gehen noch weiter und das französische XXI. Korps hat 18.000 Mann Verluste bis zum 20. Juni).

Afrikanische Fronten

Östliches Tripolitanien: Tarhunas 3 italienische Bataillone werden bei einem Ausbruchsversuch 65 km südlich von Tripolis durch Stammeskrieger ausgelöscht. Zwei Entsatzkolonnen gelingt kein Durchkommen.

Seekrieg

Adria: Ein österreich-ungarisches Geschwader beschießt Fano.

Heimatfronten

Großbritannien: Zwei Eisenerz-Händler aus Glasgow werden wegen des Handels mit der deutschen Firma Krupp inhaftiert.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  • Im Blickpunkt:

    • Fiat CR42 Falco Italienische Luftwaffe und Marine

      Stärke und Organisation der Regia Aeronautica und Regia Navale beim Kriegseintritt Italiens im Juni 1940. Italienische Luftwaffe (Regia Aeronautica) Am 24. Januar 1923 wurde die königlich-italienische Luftwaffe Regia Aeronautica als […]

    • Zar Boris III. von Bulgarien Bulgarische Streitkräfte

      Bulgarisches Heer im Zweiten Weltkrieg von 1941 bis 1944. Kriegsgliederung und Divisionen, Luftwaffe und Flugzeugausstattung und Marine von Bulgarien. Während des Zweiten Weltkrieg war das zaristische Bulgarien offiziell nur im […]

    • Fokker D.VII Fokker D.VII, D.VIII

      Fokker D.VII und D.VIII (E.V), beste und letzte deutsche Jäger im Ersten Weltkrieg. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modell. Fokker D.VII Fokker D.VII Typ: Jagdflugzeug. Geschichte Die Fokker […]