Kriegstagebuch 18. Juli 1940

Transportschiffe in den Kanalhäfen

Zahlreiche Transportschiffe werden in den Kanalhäfen für die geplante Landung in England zusammengezogen.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Donnerstag den 18. Juli 1940:

Luftkrieg

Die deutsche Luftwaffe greift die Schiffahrt vor Süd-England an. Tagesangriffe der englischen RAF auf Invasions-Lastkähne in Rotterdam und gegen den Flugplatz von St. Orner (3 Flugzeuge verloren). Das strategische Bomberkommandos der RAF fliegt einen Nachtangriff auf die Krupp-Rüstungsbetriebe in Essen sowie auf die Rangierbahnhöfe von Bremen und Hamm (ein Flugzeug abgeschossen). Das englische Küstenkommando der RAF bombardiert die Marinebasis in Emden.

Neutrale

Japan – Neues Kabinett gebildet: Prinz Konoye wird Ministerpräsident, Matsuoka als Außenminister.

Auch interessant:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen