Kriegstagebuch 18. Dezember 1940

Verteidigung Gibraltar

Gibraltar wird auf die Verteidigung eingerichtet. Hier eine Alarmübung britischer Soldaten am Rande eines Fußballfeldes unter dem Felsen von Gibraltar.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Mittwoch den 18. Dezember 1940:

Heimatfronten

Großbritannien: 10.969 Evakuierte aus Gibraltar sind nun in Großbritannien eingetroffen.
Deutschland: HITLER BEFIEHLT DEN ANGRIFF AUF RUSSLAND VORZUBEREITEN (Unternehmen Barbarossa) mit Operationsbeginn spätestens am 15. Mai 1941. Die russischen Armeen sollen in West-Rußland durch Zangenbewegungen von Panzerverbänden mit starker Luftunterstützung eingeschlossen und vernichtet werden. Das Endziel ist das Erreichen der Linie Archangelsk-Ural-Wolga (Stalingrad).

Seekrieg

Das englische Unterseeboot Triton wird von einem italienischen Torpedoboot in der Otranto-Strasse versenkt. Die englischen Schlachtschiffe Warspite und Valiant beschießen in der Nacht vom 18. auf den 19. Dezember den von den Italienern kontrollierten Hafen von Valona in Albanien. Italienische Kreuzer und Zerstörer beschießen ihrerseits griechische Stellungen an der albanischen Küste.

Auch interessant:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

  • Kriegstagebuch nach Datum – vor 75 bzw 100 Jahren

    Oktober 2017
    M D M D F S S
    « Sep    
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    3031