Kriegstagebuch 17. September 1915

Oxygen wird einem vergasten Soldaten gegeben

Oxygen wird einem vergasten Soldaten in einem Feldlararett verabreicht.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Freitag den 17. September 1915:

Westfront

Die deutsche Erste Armee wird aufgelöst.
Der französische Dienst zur chemischen Kriegsführung wird gebildet (in Aufstellung seit dem 28. April).

Ostfront

Bursilows 4 russische Divisionen stellen sich gegen die österreich-ungarische Vierten Armee westlich von Rowno bis zum 22. September.

Afrikanische Fronten

Deutsch-Südwestafrika: Die BSA-Polizei (britische Polizei von Südafrika) schnappt nach einer 8-tägigen Verfolgung über 220 km die letzten 8 deutschen Soldaten.

Politik

Bulgarien: Zwei Ex-Premierminister und Stamboliski warnen den russischen Zaren davor, daß die Regierung gegen die Alliierten in den Krieg eintreten wird. Stamboliski kommt dafür am 19. September ins Gefängnis.

Heimatfronten

Großbritannien: Das House of Commons beginnt eine Debatte über die Wehrpflicht.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.