Kriegstagebuch 17. November 1939

Schwerer Kreuzer Lützow (ex-Deutschland)

‘Deutschland’ wird im Februar 1940 zu ‘Lützow’ umbenannt und als Schwerer Kreuzer klassifiziert.

Kriegstagebuch für Freitag den 17. November 1939:

Seekrieg

Atlantik: das Panzerschiff Deutschland kommt im Hafen von Gdingen in der Ostsee nach einer Kaperfahrt im Atlantik an (zwei Schiffe wurden dabei versenkt).
Das Schiff wird von Hitler im Februar 1940 in Lützow umgetauft, um im Falle einer Versenkung dem Gegner kein zusätzliches Propagandamaterial zu liefern.

Luftkrieg

Ein deutsches Aufklärungsflugzeug fliegt über Nord-West England.
Deutsche Flugzeuge werfen Propaganda-Flugblätter über Mittel- und Südost-Frankreich ab.
Die englische RAF fotografiert die Marinebasis von Wilhelmshaven.

Politik

Drittes Treffen des Alliierten Obersten Kriegsrates in London. ‘Plan D’ (Dijle-Plan) vom 14. November wird angenommen. Die englische und französische Kriegswirtschaft sollen eng miteinander verzahnt werden.

Besetzte Gebiete

Tschechoslowakei: Die SS besetzt in der Nacht vom 16. auf den 17. November alle Universitäten. Neun Studentenführer werden hingerichtet und 1.200 Studenten in Konzentrationslager transportiert. Die Universitäten bleiben bis Kriegsende 1945 geschlossen.
Der tschechische Ex-Präsident Benes bildet in Paris ein National-Komitee.

Auch interessant:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

  • Kriegstagebuch nach Datum – vor 75 bzw 100 Jahren

    Oktober 2017
    M D M D F S S
    « Sep    
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    3031