Kriegstagebuch 17. Mai 1915

Gruppe britischer Soldaten mit der 'Graben-Mütze'

Gruppe britischer Soldaten mit der ‘Graben-Mütze’ und dem langen Einreiher-Mantel der Infanterie

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Montag den 17. Mai 1915:

Westfront

YpernFestubert: 450 deutsche Soldaten ergeben sich während des Artilleriebeschusses des Britischen Expeditionkorps. Die Briten erobern den ‘Viereck’-Stützpunkt, aber Regen und Nebel erschweren die Ausnutzung des Erfolges, bis deutsche Reserven aus dem Nordabschnitt den britischen Einbruch abriegeln können.
Artois: Fayolle über Petain ‘… der beste General, den ich bisher in dem Krieg getroffen habe.’

Naher Osten

Armenien: Die Russen besetzen Ardjiche am See Van. Die türkischen Truppen haben zuvor die Stadt verlassen. Oganovski nimmt Malazgirt.

Seekrieg

Schwarzes Meer: Russische Zerstörer beginnen mit einer Blockade des Bosporus und verheeren die türkische Küstenschifffahrt.
Ägäis: Das Küsten-Unterseebot UB 8 trifft in Smyrna ein versenkt den britischen Frachter Merion vor Mudros, welcher als Attrappe für den Schlachtkreuzer Tiger eingesetzt wurde.

Luftkrieg

Westfront: 9 britische Flugzeug des Royal Navy Air Service steigen von Dünkirchen aus auf, um den Zeppelin LZ38 abzufangen, finden stattdessen aber LZ39. Die Piloten Grey, Warneford und Meddis greifen an und durchlöchern die Hülle mit zwei 11-mm-Brandgeschossen. Bigsworth mit einer Avro 504 wirft über Ostende eine Bombe auf das Luftschiff, wobei ein Mann der Besatzung getötet wird und mehrere verletzt werden.
Gallipoli: Marix Flugzeug vom Royal Navy Air Service beobachtet die Anlandung türkischer Verstärkungen und die Errichtung eines Lagers bei Ak Bashi Liman. Später fliegen Samson und Marix in einer Breguet-Michelin dorthin und bombardieren das Lager (57 Tote) und die Arbeiter, welche gerade Boote entladen, geraten in Panik.

Heimatfronten

Russland: Teilnehmer eines bolschewistischen Treffens in einem Steinbruch in der Nähe von Odessa werden verhaftet.
Großbritannien: Lloyd George überredet Asquith, eine Koalitionsregierung zu bilden.
7.000 London Straßenbahner streiken bis zum 4. Juni erfolglos für einen zusätzlichen Kriegsbonus.
Kriegsminister Kitchener bittet um weitere 300.000 Mann für die Armee.

Ähnliche Reports:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen